Klang

Meine Klangmeditationen gestalte ich mit live musizierten Klängen auf unterschiedlichen Instrumenten und kombiniere so die Elemente Musik und Meditation auf inspirierende Weise miteinander. Die ausgewählten Instrumenten besitzen eine meditative Klangkraft, die harmonisierend wirkt und auf einer unbewussten Ebene berührt. Entschleunigung wird unmittelbar möglich und ein intuitiver Zugang zur Meditation erlebbar.

                        Musikinstrument Kotamo für Klang meditation

Der Klang selbst dient als Meditationsobjekt. Unerfahrene Teilnehmende können durch den achtsamen und bewussten Fokus auf die Klänge mühelos den Weg in die Meditation finden. Bei geübten Meditierenden werden bereits vorhandene Erfahrungen auf neue und  außergewöhnliche Weise ergänzt.

Das intensive Erleben des Klangs bekommt einen Gegenpol: heilsame und im pulsierenden Alltag so selten gewordene Stille.

                        

Das bewusste Lauschen auf die sich wechselseitig bedingenden Elemente Klang und Stille sensibilisiert und schärft die (Selbst-)Wahrnehmung. Wir schalten um vom Aktionsmodus in einen beobachtenden Seinsmodus. Unser natürlicherweise rastlose Geist lernt, sich zu fokussieren. Mentale wie körperliche Ruhe, Ausgleich und Harmonisierung werden erlebbar.