Blog 5-Der-Wille-zur-Transformation

Der Wille zur Transformation

Blog 5-Der-Wille-zur-Transformation

 

Wer sich für Meditation interessiert oder beginnt, zu meditieren, der erhofft sich etwas davon. In der Regel eine positive Veränderung. Doch Veränderungen brauchen Zeit. Das ist ein Prozess. Und der ist manchmal anstrengend. Gerade wenn man sich in Dingen übt (meditieren), die bisher unbekannt waren und die nicht unserer üblichen Haltung und Handlung, nicht unseren üblichen Denkstrukturen und Bewertungsmustern entsprechen. Das Gute ist: Unser Gehirn ist dafür gemacht, Neues zu lernen. Wir müssen „nur“ unsere Gewohnheiten überwinden. Und ganz ohne Anstrengung gibt es nunmal keine Veränderung (von nichts kommt nichts, das trifft ja auf viele Lebensbereiche zu). Wenn wir etwas bewirken wollen, sollten wir es auch mit Hingabe verfolgen. Wir brauchen ihn, den Willen zur Transformation!